Mein Rechner - "DARK POWER" :)

 

 
(Alle hier gezeigten Bilder kannst Du auch in angucken.)  
 

Das Gehäuse ist von Thermaltake. Das Aguila VD1000BWS mit Seitenfenster.
 

Als kleines "Kraftwerk" verrichtet das Dark Power Pro 750W aus dem Hause be quit! seine Dienste.
 

Eingebaut sah das ganze dann schon mal so aus. Die drei langen Kabel sind für das Anschlusspanel an der Gehäuseoberseite.
 

So sieht das Ganze dann von vorn aus, nachdem das Diskettenlaufwerk eingebaut wurde. Die Position des Bedienpanel mit dem Power- und Resetschalter ist auch frei wählbar.
 

Nach dem Einbau von DVD-Laufwerk und Double-Layer-Brenner mit LightScribe von LG war die Front komplett.
 

Das Prachtstück vor dem Einbau. Die e-GeForce 8800GTX von evga. Die Festplatte war hier schon im praktischen Käfig verbaut. Dieser musste allerdings wieder entfernt werden, da sonst die Grafikkarte keinen Platz gehabt hätte!!!
 

Das Kernstück des Ganzen ist das P5N32-E SLI von Asus mit dem Chipsatz NVIDIA nForce® 680i SLI™.
 

Das Rechenaufgaben übernimmt ein Intel® Core™ 2 Duo E6600 mit 2400GHz.
 

So sah das ganze aus, als erstmal alle Kartons aufgemacht wurden!
 

Das komplette Innenleben sieht nun so aus. Jede Menge Kabel aber der Airflow ist dank saugendem Frontlüfter und pustendem Hecklüfter gegeben.
 

Das erste Mal Einschalten. Alles funktioniert scheinbar. Ob die Grafikkarte auch genug mit Strom versorgt wird über die 2 PCI-Express-Stromanschlüsse?
 

Das ist also die aktuelle "Dark Power"! Jetzt kann ich endlich flüssig Mario Kart mit dem Project64 Emulator zocken!